Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.

Jubiläumswoche vom 1. bis 7. August

Die Jubiläumswoche, der erste Höhepunkt der Feierlichkeiten anlässlich des Jubiläums 200 Jahre Rigi Kulm, ist Geschichte. 

Die verschiedenen Anlässe zu Ehren der Königin der Berge und zur Feier der Eröffnung des ersten Schweizer Kulmgasthauses zogen viele Festgäste an. Am Sonntag brachten die Rigi Bahnen zur Schlussveranstaltung mit Volksmusik-Brunch und Schwyzerörgeli-Rekord rund 8000 Gäste auf den Rigi-Gipfel – ein Spitzenwert. Ziel der Veranstalter war es, dass 200 Schwyzerörgelispielerinnen und -spieler ein Geburtstagsständchen intonieren sollten, zum Schluss waren es 256 Musikanten, der jüngste 9 und der älteste 84 Jahre alt. 

Die Sonne lachte für alle Rigi-Freunde während der Jubiläumswoche sehr oft und das Programm begeisterte Jung und Alt. Vom 1. bis zum 7. August funkelte auf dem Rigi-Gipfel immer zur blauen Stunde die Jubiläums-Lichterkrone der Königin der Berge. Sie war in den umliegenden Tälern und bis weit ins Mittelland sichtbar, sogar bis nach Schaffhausen. Übriges: Die 15 Leuchtkörper wurden allabendlich von Christina Käppeli, der jungen Geschäftsführerin des Rigi Kulm-Hotels, höchstpersönlich von Hand an- und ausgeschaltet.

Am 5. August genossen die Theatergäste die erste Publikumsaufführung des Dinnertheaters «Hochzeitreise mit Mark Twain». Diese Theatertour beginnt jeweils in Vitznau an der Talstation der Rigi Bahnen und führt bis in den Jugendstil-Speisesaal im Rigi Kulm-Hotel. Ein 3-Gang-Menü gehört zum Gesamterlebnis.

Am 6. August feierten Klein und Gross mit musikalischen Darbietungen und kulinarischen Leckerbissen im und ums Rigi Kulm-Hotel, das auf den Tag genau vor 200 Jahren das erste Kulmhotel der Schweiz auf dem Rigi-Gipfel eröffnet worden war. Eine Säumerwanderung drehte an diesem Tag ebenfalls am Rad der Zeit. Sie führte die Wanderer von der Seebodenalp übers Känzeli bis nach Rigi Kulm. («We are amused», soll Queen Victoria hier anno 1868 angemerkt haben, als sie mit der Sänfte auf die Rigi getragen wurde.)

Auch die Dampffahrten machten während der Jubiläumswoche vielen Festgästen grosse Freude. Die Dampfloks Nr. 16 und 17 sind weiter im Einsatz. Die Dampffahrten ab Goldau und die Shuttles zwischen Staffel und Kulm finden noch bis am 27. August jeweils am Samstag statt. Ab Vitznau verkehren die Dampfzüge jeden ersten und dritten Sonntag noch bis Ende September.